IMG_1690

Axel F. Otterbach Schichtstein XXIV

Trientiner-Marmor, 2014
68 cm

„Bei den Schichtsteinen geht es nicht um exponierte und isolierte Schichten mit ihren Bruchstellen, kein tektonischer Gedanke, wie etwa eine Stapelidee, leitet mich also. Denn ich schichte hier zum Schein.

Die Schichten sind klassisch herausgehauene, gefräste, gesägte, geschnittene Gebilde im Stückzusammenhang und keine Baukörper.“